Medienspiegel

Die AG-Familiennacht hat ein hohes Interesse daran, das Engagement für Familie von so vielen Menschen in der Stadt und im Umland noch besser öffentlichkeitswirksam zu zeigen und geht aus diesem Grunde in jedem Jahr neue Überlegungen an, um dies umfangreicher und wirksamer tun zu können.

Wir suchen und finden Partner*innen, die von der Idee Familiennacht begeistert sind und sie kooperativ unterstützen.

Die Familiennacht 2016 in den Medien und in der Werbung

Medienkooperationen mit:

  • dem Familienmagazin HIMBEER
  • der Kinder- und Jugendzeitung KIEK MAL
  • dem Berliner Stadtmagazin tip
  • ZITTY – dem Wochenmagazin für Berlin
  • dem Stadtmagazin für Berlin – URBANITE
  • sowie Radio TEDDY

Am Tag selbst: Content-Ad auf der Startseite von www.zitty.de mit Verlinkung auf familiennacht.de

Verteilung von 100.000 Familiennacht-Flyern als Beilage im Familienmagazin HIMBEER, in der ZITTY, im Stadtmagizin für Berlin URBANITE sowie in der Stadt und im Umland, in Bürgerämtern, Bibliotheken, Tourismus-Offices und bei den Akteur*innen der Familiennacht.

Plakatierung der Familiennacht an 630 Stellen im öffentlichen Stadtbild (Litfaßsäulen und U-Bahn).

Bewerbung der Familiennacht mit Hinweisen auf den Online-Veranstaltungskalender sowie redaktionelle Beiträge in den Zeitschriften unserer Medienpartner*innen, auf Facebook und Twitter sowie auf ihren Webseiten.

Verlosungsaktion von Freikarten auf Zitty-online. Veröffentlichung ausgewählter Veranstaltungen in den Wochentipps.

Veröffentlichung der Veranstaltungen kurz vor dem Event/Tipps, Präsentationen in den Tages- und Wochenzeitungen wie Morgenpost, Berliner Zeitung, Neues Deutschland, MOZ, TAZ, Berliner Woche, Abendblatt, Wochenblatt etc.

Beiträge und Hinweise auf Familiennacht-Akteur*innen und ihre Veranstaltungen in den Bezirken durch die Pressestellen der Bezirksämter, durch die Pressestelle des Berliner Senats sowie durch Newsletters im städtischen Quartiersmanagement.

Veröffentlichung der Familiennacht-Angebote in Stadtteil-Zeitungen, Kiez-Zeitungen und/oder Zeitschriften von lokalen Familien-Initiativen bzw. Bündnissen, Mietermagazinen oder Kulturzeitschriften sowie in Universitäts- oder Museumszeitschriften.

Hinweise auf Beteiligungen von Firmen und Unternehmen in einschlägigen Magazinen und Zeitschriften aus Gastronomie, Hotelerie oder Tourismus. (insgesamt ca. 300 Beiträge)

TV

  • redaktioneller Beitrag in rbb aktuell

On air

  • Interviews und Sondersendungen bei Sendern, die uns schon von Anfang an begleiten wie:
  • rbb Inforadio, RadioEins, ALEX Offener Kanal, Radio Berlin 88,8, Radio B2 bzw. RADIO TEDDY

Online

  • Informationen auf ca. 200 Plattformen und Webseiten, mit Schwerpunkt Familie, Kinder-Eltern, Bildung, Events, Kultur, Berlin-Image-Sites, Politik.
  • Verlinkung mit ca. 300 Partner-Seiten.
  • www.familiennacht.de: Zugriffzahlen ca. 450.000 Klicks im Jahr, direkt vor dem Ereignis: ~ 45.000.
  • Facebook: über 1.500 Abonnenten / wöchentliche Reichweite vor dem Event: ~ 10.000.
  • Twitter: über 350 Follower