So war die 6. Familiennacht

Impressionen von der Eröffnungsveranstaltung der 6. Familiennacht, 2016 © Familiennacht/Abdu Baack

Am Samstag, den 8. Oktober 2016 hieß es in ganz Berlin und auch im Umland: „Türen auf! Willkommen in Berlin“. An über 120 Orten luden neue und alte Akteur*innen die ganze Familie zur 6. FAMILIENNACHT und damit zu einer besonderen Abendunterhaltung ein.

Eröffnet wurde die Familiennacht um 17:00 Uhr von unserer Schirmherrin Sandra Scheeres, Senatorin für Bildung, Jugend und Wissenschaft auf dem Gelände der Kreuzberger Kinderstiftung. Neben ihr begrüßten Thomas Liljeberg-Markuse, Geschäftsführer des FEZ sowie Gunnar Güldner für die AG-Familiennacht und Hannes Röver für das Indiwi die großen und kleinen Gäste. Im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung wurden von den Veranstalter*innen und den Besucher*innen viele bunte Wünsche für ein weltoffenes Berlin auf einem Plakat zusammengetragen und symbolisch mit vielen bunten Luftballons in den Abendhimmel geschickt. Im Anschluss feierten die Anwesenden bei Lagerfeuer, Stockbrot und der Veranstaltung „Berlin bleibt bunt“ des Indiwi mit verschiedenen Schwarzlicht-Aktivitäten wie z.B. Bogenschießen weiter.

Auch sonst war viel geboten und für jede und jeden etwas dabei: Die Akteur*innen der hatten auch in diesem Jahr wieder ein buntes, aktives, spannendes, leckeres und gruseliges Programm für Familien mit Kindern zwischen 0 und 14 Jahren zusammengestellt: Für Sportskanonen,  Forscher*innen und Entdecker*innen, für Bewegungshungrige, für kleine und große Künstler*innen, für Nachtschwärmer, Entspannte und Kulturhungrige. Es wurde gebastelt, getanzt, gelauscht, gekocht, gegruselt, musiziert und entdeckt…

Das komplette Programm der Familiennacht kann hier nachgelesen werden.