Über die FAMILIENNACHT

Was ist die Berliner FAMILIENNACHT?
Einmal im Jahr stehen Familien in Berlin und Umland im Mittelpunkt: Die FAMILIENNACHT organisiert ein buntes Angebot von Veranstaltungen, zu denen alle Familien eingeladen sind. Egal ob Kinder oder Jugendliche, Mütter, Väter oder Großeltern, Patchwork- oder Regenbogenfamilien: Für jede*n bietet die FAMILIENNACHT ein volles Programm, viel Spaß, Abenteuer und Kreativität. Rund 150 Vereine, öffentliche Einrichtungen, Initiativen, Schulen und Betriebe in ganz Berlin und im Umland haben sich in der Vergangenheit beteiligt und ab 17 Uhr ihre Türen geöffnet, mit einmaligen Aktionen oder bewährten Angeboten, die wenig oder gar nichts kosten. Dieses Jahr stellt die Corona-Pandemie die FAMILIENNACHT vor neue Herausforderungen: Angebote vor Ort müssen Abstands- und Hygieneregeln mitdenken. Digitale Alternativen oder Verbindungen analoger und digitaler Angebote können die FAMILIENNACHT 2020 erweitern und bereichern. Doch bei aller Veränderung steht eines fest: Die FAMILIENNACHT 2020 wird ein Fest für die vielen Familien dieser Stadt!

Warum gibt es die FAMILIENNACHT?
Die AG Familiennacht vom Berliner Bündnis für Familie möchte Familienleben in Berlin stärker in den Blick rücken. Die FAMILIENNACHT ist ein Anlass, um den vielen Berliner Akteur*innen Platz zu geben, etwas für Familien anzubieten, sich bekannt zu machen und an einem guten Zusammenleben in der Großstadt mitzuwirken. Familien stehen einmal im Jahr ganz im Mittelpunkt und werden in allen Bezirken Berlins zum Entdecken und Ausprobieren eingeladen.

Was will die FAMILIENNACHT erreichen?
Die FAMILIENNACHT verbindet familiäre Lebensfreude mit den Bereichen Kultur, Kunst, Sport, Bildung, Soziales und Tourismus. Sie ist ein Schaufenster für Familienfreundlichkeit. Hier zeigt Berlin seine Ressourcen und gibt Raum und Zeit für neue Erlebnisse. Die FAMILIENNACHT stiftet Vernetzungen und inspiriert zu neuen Ideen für Familienfreizeit-angebote, die als Impulse in und über Berlin hinaus wirken können und sollen. Sie ist facettenreich und vielfältig wie die Familien selbst.

Wer macht die FAMILIENNACHT?
In den vergangenen Jahren beteiligten sich berlinweit in allen Bezirken Berlins zahlreiche Vereine, öffentliche Einrichtungen, Initiativen, Schulen, mittelständische Firmen sowie Einzelunternehmen. Verbindend ist für sie alle die Idee, ein interessantes und kreatives Programm anzubieten. Organisiert wird die FAMILIENNACHT von der AG Familiennacht des Berliner Bündnis für Familie. Die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie, die Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin (jfsb) und der Berliner Beirat für Familien-fragen sind Förderer der FAMILIENNACHT. Träger ist die JugendKulturService gGmbH.

Warum das Motto?
Das diesjährige Motto lautet „Die Nacht gehört uns - 10 Jahre Räume und Ideen für Familien“. 2020 feiern wir das 10-jährige Jubiläum der FAMILIENNACHT unter gänzlich veränderten Bedingungen. Dennoch und gerade jetzt wollen wir gemeinsam ein Signal der Zuversicht setzen und die Familien in Berlin und Umland wieder sichtbar, kreativ und verantwortungsvoll in den Mittelpunkt stellen. Bei aller Beschränkung im analogen Raum kann die Ergänzung um digitale Räume und Ideen auch neue Möglichkeiten für Familien bereithalten.