Über die Familiennacht

Was ist die Familiennacht und worum geht es?

Einmal im Jahr stehen Familien in Berlin im Mittelpunkt: Die Familiennacht bietet ein buntes Angebot unterschiedlichster Veranstaltungen, zu denen alle Familien eingeladen sind. Egal ob Kinder oder Jugendliche, Mütter, Väter oder Großeltern, Patchwork- oder Regenbogenfamilien: Für alle bietet die Familiennacht ein volles Programm, viel Spaß, Abenteuer und Kreativität.

Einmalige Angebote und günstige Eintrittspreise: Ein besonderes Familienerlebnis!

Für die 8. Familiennacht 2018 öffneten am 13. Oktober über 130 Vereine, öffentliche Einrichtungen, Initiativen, Schulen und Betriebe ihre Türen für Familien in Berlin und Umland. Die Angebote und Veranstaltungen werden eigens für die Familiennacht erstellt und bieten einmalige, kreative und interessante Aktionen sowie bewährte Familiennacht-Angebote, die wenig oder gar nichts kosten. Und das Beste daran ist: Ganz Berlin macht mit! In allen Bezirken und sogar im Berliner Umland gibt es Veranstaltungen, gleich um die Ecke

Stöbern Sie in unserem Veranstaltungskalender von 2018- Entdecken Sie Neues oder empfehlen Sie Bekanntes weiter!

Wer macht die Familiennacht?

In den vergangenen Jahren beteiligten sich berlinweit in allen Bezirken Berlins zahlreiche Vereine, öffentliche Einrichtungen, Initiativen, Schulen, mittelständische Firmen sowie Einzelunternehmen. Verbindend ist für sie alle die Idee, ein interessantes und kreatives Programm anzubieten. Organisiert wird die Familiennacht von der AG Familiennacht des Berliner Bündnis für Familie. Die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie, die Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin (jfsb) und der Berliner Beirat für Familienfragen sind Förderer der Familiennacht. Der Träger ist die JugendKulturService gGmbH.

 

Warum das Motto?

Das diesjährige Motto lautet „Kinderrechte, fertig, los!“. Am 20. November 1989 wurden die UN-Kinderrechtskonventionen unterzeichnet. 1992 wurden sie in Deutschland ratifiziert. Die Verankerung von Kinderrechten im Grundgesetz steht weiter aus. Zum 30-jährigen Jubiläum der UN- Kinderrechtskonventionen wollen wir dieses wichtige Thema zur Stärkung der Kinder und ihrer Familien aufgreifen. Alle Kinderrechte sind gleichermaßen von Bedeutung. Das Recht auf Spiel, Freizeit und Erholung sowie auf Bildung und Kultur passt hier besonders gut zur Familiennacht und soll die Akteur*innen in diesem Jahr dazu anregen, vielfältige Angebote zu entwickeln und die Familien zum Mitspielen einladen.